Ziegelkunst beim Kulturfestival „Miteinand“ in Vilsbiburg 2016

Startseite/Allgemein, Termine, Veranstaltung/Ziegelkunst beim Kulturfestival „Miteinand“ in Vilsbiburg 2016

Bereits zum sechsten Mal organisiert das Kulturforum Vilsbiburg das Kulturfestival Miteinand auf dem Stadtplatz Vilsbiburg. Die verschiedenen Facetten der Kultur sind von 13.-15. Mai zu erleben: Musik, gemeinsam Essen und Trinken, Malerei, Ziegelkünstler, Papiertheater und Kleinkunst. Das alles macht das Miteinand am Stadtplatz aus.

Hier können Sie as gesamte Programm nachlesen: Kulturforum Vilsbiburg

Beim Kulturfestival „Miteinand“ nimmt das Künstlersymposium einen breiten Raum ein. In jedem Jahr wird ein bestimmter Werkstoff vorgegeben, aus dem die ausgewählten Künstler ein Kunstwerk gestalten, welches an ausgewählten Plätzen in der Stadt aufgestellt werden.

Künstlersymposium Vilsbibur 2016

In diesem Jahr hat das Kulturforum in Zusammenarbeit mit Hubert Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler den Werkstoff Ziegel für das Künstlersymposium vorgegeben. Die Bedeutung der Ziegelpatscher und Ziegelbrenner in und um Vilsbiburg sollte aufgegriffen werden. So entstanden bereits ab 9. Mai hinter dem Rathaus am Vilsufer Ziegelkunstwände, die später am VHS Durchgang aufgestellt werden sollen.

Zusammen mit Roland Mayer und Florian Geissler wurde ich ausgewählt, beim diesjährigen Künstler Symposium, Ziegelgeschichten neu zu interpretieren. Für uns drei waren Ziegel als Material bisher nicht vorgekommen. Während Florian Geissler als Keramiker zwar mit dem Material Ton arbeitet, verwendet er diesen nicht in vorgefertigter Form sondern aus dem Materialklumpen direkt seine Objekte. Roland Mayer, der sonst in Stein und Stahl arbeitet war begeistert vom „Reiz des Seltenen“ der der Verwendung von Ziegeln zur Errichtung eines Kunstwerkes innewohnt. Mich reizte die Vielfalt der vom Lieferanten angebotenen Ziegeln und Klinker, aus denen das Kunstwek entstehten sollte.

 

Ein Termin bei der Firma GIMA in Marklkofen ließ die Augen der Künstler leuchten. Ein riesiges Sortiment an „Material“ stand zur Verfügung. Ich entschied mich für die langformatigen Fassadenklinker in verschiedenen Farbschattierungen, die den Titel „Ordnung“ für mein Werk vorgaben.

Entwurf meines Ziegelbildes

Entwurf meines Ziegelbildes „Ordnung“.

Vom Bauhof Vilsbiburg wurde nach den Vorgaben ein Metallgestell vorbereitet, damit das „ZiegelBild“ nahc Fertigstellung auch transportierbar bleibt.

 

Ziegelkunst Künstlersymposium Miteindand 2016

Ziegelkunst Künstlersymposium Miteindand 2016

 

Die Steinsäge ermöglichte uns, die Ziegel bzw. Klinker zurechtzuschneiden.

IMG_7177

 

Stein auf Stein – dann wird das Bild bald fertig sein

Gima Bild Unikat

Ziegelkunst

 

Künstlersymposium 2016 Roland Mayer - Theresa Zellhuber - Florian Geissler

Künstlersymposium 2016
Roland Mayer – Theresa Zellhuber – Florian Geissler

Der Titel des Bildes lautet „Ordnuung“ .

Ordnung

Ordnung

Durch farbliche Anordnung von sechs verschiedenen Ziegelschattierungen entsteht für den Betrachter eine Tiefenwirkung, die eine Art Sog darstellt, mit dem man sich in dem Ziegelbild versenken kann, so  Uta Lenk im Artikel  über das Werk „Ordnung“ in der Vilsbiburger Zeitung vom 21. Mai 2016.

2017-05-20T23:34:31+00:00 20. Mai 2016|Allgemein, Termine, Veranstaltung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar